Unterwäsche kaufen. Ich habe euch bereits hier von meinem Dilemma berichtet, keine hübschen, passenden BHs zu finden. Auf Instagram bin ich zufällig über das Berliner Lingerie Atelier AMOREZE gestolpert und war bei dem Anblick von so viel schöner Wäsche ganz entzückt. Lingerie, die Sinnlichkeit und Empowerment ausstrahlt und darauf spezialisiert ist, kleine Brüste hübsch zu verpacken.

Das Besondere bei Amoreze: alles nach Maß! Mittels präziser Maßangaben wird dir ein neues Bralette sozusagen um die Brüste geschneidert. „Ein BH sollte dich umarmen und nicht einzwängen“, sagt Anca, die Gründerin von Amoreze. Nicht nur die Maße, sondern auch die Breite der Träger und des Unterbrustbandes, die Größe der Cups, halbe Cups, wie viel von der Brust bedeckt sein soll sowie Musterung und Farbe der Spitze – alles wird den individuellen Wünschen angepasst. Wer seine Maße bereits kennt, kann online bestellen oder einen Termin für eine Vermessung in ihrem Berliner Atelier vereinbaren.

Das Leben ist zu kurz für schlecht sitzende Unterwäsche

Anca Barsan kommt aus Rumänien und hat Ingenieurwesen und Fashion-Design studiert. Eine Kombination, die vielleicht ihr Faible für Passgenauigkeit sowie die feminine Detailverliebtheit erklärt. Im Juli feiert sie den ersten Geburtstag von Amoreze.

„Die Idee für die Gründung eines eigenen Lingerie-Labels entwickelte sich aus einem persönlichen Problem. Ich liebe Lingerie und habe mehr als 20 BHs in meinem Kleiderschrank. Die Größe war aber immer anders, manchmal hatte ich eine 70 A, dann wieder eine 80 C. Die Unterschiede waren enorm, aber die richtige Größe habe ich nie gefunden.“

So geht es übrigens über 80% der Frauen, die nicht ihre richtige BH-Größe kennen. Das liegt vor allen an den schlechten Größentabellen und Normgrößen überhaupt. Unsere Brüste passen aber nun einmal nicht in eine Schublade, oft sind beide Brüste nicht einmal gleich groß. Bei Amoreze beschränken sich die Maßangaben nicht nur auf den Umfang, sondern auch unterschiedlich große Brüste oder der Abstand zwischen den Brustwarzen und von Brustwarze zu Schlüsselbein wird berücksichtigt.

„So kam ich auf die Idee, die mein Leben verändern sollte. Ich nahm bei mir selber Maß, kaufte Stoffe und am Ende des Tages hatte ich meinen ersten Bralette fabriziert. Ich hatte alle Freiheit über Schnittmuster, Form und konnte mich ganz explizit dem Hauptproblem widmen: den harten Drahtbügeln. Das Resultat war ein Stück Lingerie, nur für mich und ganz nach meinen Bedürfnissen kreiert: mit Halt und Komfort, aber ohne Bügel und mit Sex-Appeal, der so wichtig für Dessous ist.“

Empowerment mit Lingerie

Als ich sie in ihrem Atelier besuchte und mein „Problem“ beschrieb, lächelt sie und sagt: „Hier bist du richtig! Mit der individuellen Gestaltung der Cups, können wir auch die Illusion von einem volleren Dekolleté kreieren.“

Mit ihrer Wäsche möchte Anca vor allem empowern. Sie ist der Meinung, dass schlecht sitzende BHs nicht nur zu einer schlechten Körperhaltung, sondern auch zu mangelndem Selbstbewusstsein beitragen. Zu klein, zu groß, zu flach, nicht rund genug, diese ganzen Schönheitsideale machen sie wütend, fährt Anca fort. Bei ihr spielen Form und Größe keine Rolle, jeder Kurve wird bei Amoreze geschmeichelt.

„Alles uns herum verspricht Perfektion. Und oft fühlen wir uns magnetisch zu diesen (Schönheits)Idealen hingezogen, die aber gar nicht uns entsprechen. Ich habe mich dazu entscheiden, die Frauen zu ermutigen, ihre eigene Schönheit zu entdecken, das Unperfekte und Natürliche und nicht das Künstliche zu zelebrieren. In einer Welt voller ‚Korsetts‘ biete ich Lingere, die Bewegungsfreiheit zulässt, ein Statement setzt und die natürliche Schönheit und Formen der Brüste feiert.“

Von zart bis edgy

Neben den zarten Bralettes gibt es bei Amoreze auch Harnische. Dabei handelt es sich um Ledergurte, die kunstvoll um den Körper geschnallt werden – für einen sexy-verruchten Look. Die Gurte und Halsbänder werden aus Lederresten gewonnen. Anca produziert ausschließlich lokal in Berlin und möchte auch in der Auswahl der Materialien so nachhaltig wie möglich vorgehen. Gut für den Körper und auch für die Umwelt.

Die Anprobe – wie eine zweite Haut

Nachdem die Designerin sehr umsichtig meine Maße und Wünsche zum Design notiert hat, hieß es etwa eine Woche warten. Ich habe mir die Besteller-Modelle Alexander und Amélie ausgesucht. Geliefert wird die zarte Wäsche in einer hübschen Box und auch eine handschriftliche Notiz liegt bei. Es ist entzückend. Und was soll ich sagen – der maßgeschneiderte Bralette sitzt wie angegossen und fühlt sich an wie eine Umarmung. Die Verarbeitung ist hochwertig, die blumige Spitze ist angenehm auf der Haut, die Cups formen leicht und zaubern ein feminines Dekolleté. Ich bin hin und weg, habe keinerlei Änderungswünsche und kann euch die Investition um 50 EUR nur empfehlen.

Danke, Anca!