Für die Cosmopolitan habe ich ein Zervix-De-Armouring gemacht – und war völlig begeistert von der Wellness-Behandlung für den Gebärmutterhals. Ein voller Gewinn für die Lust 😉

Nackt liege ich auf der warmen Matratze einer Berliner Praxis. Etwas aufgeregt bin ich, als eine fremde Frau in Leggins und Kleid beginnt, mir den Po zu reiben. Komisch finde ich das nicht, ich bin experimentierfreudig, hatte auch schon Tantra-Massagen. Heute steht nun ein Rendezvous mit meiner Zervix an, besser bekannt als der Gebärmutterhals. Und zwar nicht aus medizinischen Gründen, sondern ausschließlich zu meinem Vergnügen. Da die Zervix über drei Nervenbahnen mit dem Gehirn verbunden ist, kann sie gigantische Orgasmen hervorrufen – die Fremde will sie dazu bringen. Sie heißt Silja Rehfeldt, ist hauptberuflich Hebamme, nebenbei Sexualexpertin und hat sich auf „Zervix-De-Armouring“ spezialisiert, auf die „Entpanzerung des Schoßraums“.
Doch noch ist in meinem Schoß wenig los. Die Hände der Expertin widmen sich zunächst meinem Kiefer, massieren sich schließlich zum Vagusnerv, der vom Kopf zum Herzen und von dort aus zu ziemlich allen inneren Organen führt – und als Entspannungs-Booster gilt. Dafür drückt Silja Rehfeldt ihren Daumen links neben dem Nabel in meinen Bauch. Au! „Zuerst müssen sich die schlimmsten Verspannungen lösen“, erklärt sie. Irgendwann fragt sie „Bist du bereit?“ und ich nicke. Ich spüre, wie sie ihre Finger in mich schiebt, ein paar Zentimeter nur, und eine Stelle an der oberen Deckenwand meiner Vagina bearbeitet. Lust peitscht durch meinen Körper. Ich stöhne auf und merke, wie ich augenblicklich juicy werde. Mein Becken drängt sich ihr entgegen, verlangt nach mehr, und ich gebe mich der Ekstase hin. Oder besser: mehreren Esktasen! Nach jedem Höhepunkt reibt Silja Rehfeldt über meine Bauchdecke. „Damit die sexuelle Energie zum Herzen aufsteigen kann“, sagt sie.
Hier könnt ihr den ganzen Text zum Zervix-De-Armouring lesen.
Mehr zum Thema Zervix auf Happy Vagina gibt es hier, hier und hier.
Kontakt zu Silja Rehfeldt für ein Zervix-De-Armouring hier.