Heike Niemeier
Heike Niemeier / by Colette Pomerleau

Was turnt dich an, Heike Niemeier?

Viele Frauen wissen gar nicht, was sie heißt macht. Daher haben wir unsere Autorinnen und spannende Frauen gefragt: Was turnt dich an? Heute erzählt unsere Autorin Heike Niemeier, warum sie auf Neugier und Wissen steht.

Was bedeutet Erotik für Dich?

Wer heute Erotik oder Eros hört, denkt meist sofort an Sex. Für mich bedeutet Erotik ein Zusammenspiel von Sinnlichkeit, Verführung, Anziehung, Schönheit und Verlangen. Und dies schließt – neben der zwischenmenschlichen Begegnung – auch ein gutes Buch, ein Kunstwerk, in das ich mich verliebe, eine Musik oder einfach der Genuss von Nougatkugeln ein.

Pornos, Hörbücher oder ein toller Song, welche 3 Dinge bringen dich in Fahrt? Was turnt dich an?

Klugheit und Kommunikation gepaart mit Humor, die gekonnte Mischung aus Zärtlichkeit und Leidenschaft und wenn er mich von hinten umarmt und ich seinen Atem an meinem Nacken spüre…

Und was sind die 3 totalen Abturner?

Intoleranz, Geiz und schlabberige Küsse.

Was rätst du Freundinnen?

Was turnt an? Für mich: Neugier und Wissen: 

Neugier ist die Voraussetzung dafür, die eigene Lust und Sexualität, und auch die des Gegenübers zu entdecken. Nur so kann eine erfüllte Sexualität erblühen. Es ist schön zu erkennen, dass diese Neugier auch unabhängig vom Alter ist. Manche Menschen sind grundsätzlich neugierig, wenn es um Sexualität geht. Andere wiederum entdecken diese Neugier und die Freude, die damit einhergeht, erst im Alter. 

Und dann komme ich zum zweiten Punkt. Das Wissen über den eigenen und den anderen Körper, über Techniken, Praktiken, über Lust, aber auch über die Risiken bestimmter Spielarten fehlt oft.

Leider sind die Wissenslücken in vielen, auch grundlegenden Bereichen, noch sehr groß. Also empfehle ich, sich Wissen anzueignen.

Was würdest du selbst gerne noch ausprobieren für dein Halleluja?

Ich habe wunderschöne Erfahrungen, aber auch nicht so wunderschöne Erfahrungen gemacht.

Je mehr ich mich aber selbst kennengelernt habe, gerade in den letzten Jahren, desto besser konnte ich sagen, was ich möchte, was ich nicht mag, wo meine Grenzen liegen und auch über welche Grenzen ich vielleicht gehen würde. Ich habe keine Bucketlist und darüber bin ich sehr froh, denn so eine Liste würde mich nur unter Druck setzen. Ich bin einfach glücklich über alles, was schon da war und freudig gespannt auf all das, was noch kommt.

Was fehlt noch, um Frauen mehr anzuturnen?

Etwas mehr Ruhe und Gelassenheit im offline Modus. Einfach mal genießen… das Buch, das Essen, das Getränk, das Lied, das Kunstwerk, den Moment, den Blick, sie, ihn, sich selber…

Was turnt an? Mehr zum Thema:

Anturner für Frauen, Nadine Beck

Mich begehr fühlen, Anna Genger

Mehr Sinnlichkeit wagen: Erotik für Frauen