Hui, da ist man mal im Urlaub und schon entdeckt man einen Artikel über sich und Happy Vagina bei NEON. Yeah!!!!! Aber lest selbst:

Achtsame Sexualität, Weiblichkeit und Spiritualität. Das steht bei Tina Molin und ihrem Blog „Happy Vagina“ ganz weit oben. „Unser Schoß ist nicht bloß die Scheide für den Penis, sondern zu mächtigen Orgasmen fähig – viel größer als die meisten von uns es sich vorstellen können“, heißt es auf der Seite.

NEON wollte von der Bloggerin wissen: Welche Fragen sind für ihre Leser am spannendsten? Die Antworten dürften auch Männer brennend interessieren.

1. Deep Throating kann keiner Frau gefallen, geschweige sie zum Orgasmus bringen, oder? Stichwort: Schilddrüsenorgasmus

Männer stehen drauf, wenn Frauen ihren Penis gaaaanz weit in den Mund nehmen. Dass sie dabei Mega-Lust empfinden, ist klar. Doch auch Frauen können beim Ultra-Blow-Job einen Orgasmus (Wissenswertes über Orgasmen auch hier) haben. Das sagt zumindest Silja Rehfeldt, die in Berlin als „Integral Transpersonal Sexology and Tantric Science“-Dozentin an der Rasayana Tantra Academy tätig ist. Verantwortlich dafür ist die Schilddrüse. Diese erogene Zone ist noch völlig unbekannt und unerforscht.

„Wie jede Drüse ist auch die Schilddrüse orgastisch“, erklärt Rehfeldt. Wenn der Penis nur weit genug in den Mund aufgenommen wird, wird sie angeregt. Diese Orgasmusart passiert übrigens auch beim Full-Body-Orgasmus. Danach erlebt man eine völlig neue Weite und Lockerheit im Hals. Die Expertin verrät: „Bei sehr starker Erregung kann es sogar zur Ejakulation kommen, bei der eine milchige Flüssigkeit abgesondert wird.“

Wie bei allen sexuellen Spielarten gilt aber: Alles kann, nichts muss. Also wenn du keine Lust auf Deep Throating hast, lass es.

2. Mich stört meine Lustlosigkeit – und meinen Freund auch. Was kann ich dagegen tun?

Den ganzen Artikel bei NEON.de könnt ihr hier lesen.

Mehr über Deep Throating und den Schilddrüsenorgasmus findest du hier