Verdammte Scheide von Giulia Becker:
Screenshot: YouTube.com/NEO MAGAZIN ROYALE

Applaus: Ich habe leider eine Scheide!

Giulia Becker – Witze-Schreiberin beim Neo Magazine Royal – hat einen Song veröffentlicht. „Verdammte Scheide“ heißt ihr feministisches Statement und sie singt darin von Klischees gegenüber Frauen, die angeblich weder so witzig noch so erfolgreich wie Männer sein können. Schuld sei die Anatomie, die Scheide!

Eine weitere Stimme, die sich öffentlich gegen den Alltagssexismus erhebt. Im Video sind neben Giulia auch andere Fernsehstars wie Ina Müller, Nora Tschirner, Maren Kroymann, Katrin Bauerfeind, Cordula Stratmann, Annette Frier oder Jeannine Michaelsen zu sehen. Sie alle sind nach wie vor den Vorurteile des weißen Mannes ausgesetzt. Davon rappt übrigens auch Jennifer Rostock in die Hengstin. Wir findens gut, mehr Scheide braucht das Land!

Applaus!