Christian Ulmen und Fahri Yardim überbieten sich mit Peinlichkeiten bei „Jerks“ – in der ersten Folge bei einem Masturbationskurs.

Gerade habe ich die erste Folge der Maxdome-Serie „Jerks“ gesehen. Im ersten Teil der Comedy-Serie (offizieller Start ist am 26. Januar) entdecken die beiden Kerle, dass ihr Frauen heimlich zu einem Masturbationskurs gehen. Und schon schreien die Ängste, Sorgen und Egos auf. Was in den nächsten 30 Minuten kommt, ist sehr lustig, weil so wahr. Sprachlosigkeit, Überforderung und Verletzung bei den Männern, was zu einem Schachern um „Mösen“ (die ihnen ja gar nicht gehören!) führt. Aber auch Heimlichkeiten, Scham und passiv-aggressives Verhalten auf Seiten der Frauen. Herrliches Sittenbild mit starker Promi-Beteiligung von Jana Pallaske, Collien Ulmen-Fernandes, Sido und Charlotte Würdig.

Applaus!